Article provided by: Greensmedia - smarte Marketinglösungen

Ladezeit Website messen

Ladezeit Website messen

Die Ladezeit einer Website ist messbar:

Besonders für das Ranking in den Suchmaschinen und eine positive User Experience ist die Ladezeit einer Website entscheidend. Diese Ladezeit einer Website kann gemessen werden. Wir erläutern in dem folgenden Artikel alles Wissenswerte zu dem Thema: Ladezeit einer Website messen.

 

Darum sollte die Ladezeit der Website gemessen werden:

Als Website-Betreiber sollte immer aus der Sicht der User gedacht werden, schließlich wird die Site ja für die Besucher gestaltet. Wie kann zum Beispiel der Komfort beim Surfen erhöht werden? Ein wichtiger Punkt sind in diesem Zusammenhang die Ladezeiten von Websites. Je länger der Browser für den Aufbau einer Website braucht, desto schlechter wirkt sich das auf die Nutzererfahrung(User Experience) aus. Allerdings bevorzugen auch Suchmaschinen kürzere Ladezeiten eher, als längere. Der Grund dafür ist einfach erklärt: Die Algorithmen haben jeweils nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung, für den Besuch einer Site. Diese Tatsache spiegelt sich dann in den Suchergebnissen wider. Wenn Sie also zeitgleich für eine bessere User Experience und für ein besseres Ergebnis in den Suchmaschinen sorgen möchten, können Sie die Ladezeit Ihrer Website messen. Auf diese Weise können Sie den Ist-Zustand feststellen und mögliche Negativpunkte ausfindig machen und beheben lassen—zum Beispiel von uns. 

 

Welche Möglichkeiten zur Messung von Ladezeit gibt es?

Zeit ist ein Faktor, der leicht messbar und somit vergleichbar ist. Das gilt selbstverständlich auch für die Ladezeit von Websites. Allerdings sind die gemessenen Werte oft so klein, dass sie sich im Bereich von Millisekunden befinden. Die Messung der Ladezeit von Websites ist mit der Armbanduhr daher unmöglich. Für die Messung dieser Ladezeit von Websites sind jedoch einige Tools im Internet zu finden. Praktischerweise bietet die, meist genutzte, Suchmaschine Google ein eigenes Programm an, mit dem die Ladezeit Ihrer Website gemessen werden kann. Die Rede ist von Pagespeed Insights. Mit diesem Tool werden Ihnen die wichtigsten Parameter der Ladezeit in übersichtlichen Diagrammen angezeigt. Zusätzlich sorgt ein leicht verständliches Punktesystem dafür, dass die Schwachstellen, welche die Ladezeit Ihrer Website negativ beeinflussen, gefunden werden können. Neben dem Programm des Platzhirsches Google, gibt es noch weitere Anbieter für die Messung der Ladezeit von Websites im World Wide Web. Viele dieser Programme sind kostenfrei und sogar ohne vorherige Registrierung nutzbar. Das gilt jedoch nicht für alle Tools, einige Anbieter verlangen im Vorfeld eine Registrierung mit einer E-Mail-Adresse.

 

Lassen Sie die Ladezeit Ihrer Website messen!

Falls Sie die Ladezeit Ihrer Website messen möchten, Ihnen aber das technische Know-how fehlt, sind wir Ihnen natürlich gerne bei der Messung behilflich. Kontaktieren Sie uns,  damit wir für Sie feststellen, wie schnell Ihre Website tatsächlich lädt.

 

Das Fazit:

Als Betreiber einer Website sollten Sie immer aus Kundensicht denken. Sie sollten sich beispielsweise fragen, wie die Ladezeit Ihrer Website verringert werden kann. Denn, das sorgt für eine bessere User Experience. Gleichzeitig werden Sie ein besseres Suchergebnis in den Suchmaschinen erzielen, da die Algorithmen nur eine begrenzte Zeit für Ihre Site zur Verfügung haben. Damit der Ist-Zustand festgestellt werden kann, sollten Sie die Ladezeit Ihrer Website messen. Dafür stehen Ihnen im Internet verschiedene Programme zur Verfügung. Falls Ihnen das technische Know-how dafür fehlt, unterstützen wir Sie gerne dabei, die Ladezeit Ihrer Website zu messen.  

 

Ladezeit Website messen
Greensmedia - smarte Marketinglösungen
0049 - 211 - 171 2 172
64 Jülicher ST
Duesseldorf DUS 40477

View Larger Map

We welcome your comments!

Ladezeit Website messen Ladezeit Website messen